powered by

“Dringliche Situation”: Kanton Wallis will Herdenschutz verstärken und Druck auf Bund erhöhen

Die Zahl der Wölfe im Wallis nimmt exponentiell zu. Seit Rückkehr des Grossraubtieres im Jahr 1995 wurden im Wallis laut Kanton 114 Wölfe identifiziert. Vor fünf Jahren waren es gerade einmal 39 an der Zahl. Seit Anfang des Jahres kam es jedoch zu über 80 Vorfällen, bei denen Nutztiere zu Schaden kamen. Der Kanton will deshalb nun den Herdenschutz zusätzlich ausbauen - und stelt dafür mehr Geld zur Verfügung. Gleichzeitig will der Staatsrat den Druck auf den Bund verstärken und fordert Anpassungen des geltenden gesetzlichen Rahmens.