powered by

Lebensrettende Wälder

Fast ein Viertel des Walliser Bodens ist bewaldet. Die Forstzonen verteilen sich auf rund 20'000 Besitzer. Sie gehören mehrheitlich den Burgerschaften. Dieses Erbe dehnt sich immer noch aus und verdichtet sich. In unserem Kanton nehmen die Wälder eine Schlüsselrolle ein weil sie die Wohngegenden, die Infrastrukren und die Verkehrsachsen vor Naturgefahren behüten. Im Wallis nehmen 90% der Wälder diese Schutzfunktion ein. Um die Herausforderungen der Waldbewirtschaftung zu verstehen, hat sich das Les pieds sur terre­ Team denjenigen zugewandt, die tagein, tagaus unsere Wälder bewirtschaften.